Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Innert 10 Minuten nach Eröffnung des Vorverkaufs waren alle 13'000 Tickets für das Konzert von Lady Gaga am 26. September im Zürcher Hallenstadion ausverkauft. Eine Stunde später wurden sie auf Internet-Plattformen schon bis zum Dreifachen des Preises gehandelt.

Die Website des offiziellen Kartenverkäufers verzeichnete mehrere zehntausend Zugriffe während der Dauer des Vorverkaufs. Echte Gaga-Fans, die nicht einfach nur verdienen wollen, brauchen die Hoffung noch nicht aufzugeben. Doppel- und Schwarzmarktbestellungen werden laufend aussortiert und frei gewordene Tickets auf www.ticketcorner.ch wieder in den Verkauf gestellt, wie das Unternehmen versichert.

Ticketcorner warnt vor überhöhten Schwarzmarktpreisen und gefälschten Tickets. Ein reguläres Stehplatz-Billet kostet 112.55 Franken, ein Sitzplatz ist für 136.10 Franken zu haben. Auf Ticketplattformen wie Ticketdepot.de werden sie zu 219 bis 349 Euro gehandelt, in Internetauktionshäusern wie Ebay um bis zu 500 Franken angeboten.

Ob diese Tickets der elektronischen Eingangskontrolle standhalten oder gefälscht sind, kann der Käufer nicht wissen, warnt Ticketcorner.

SDA-ATS