Alle News in Kürze

Göttlicher Segen für die anwesenden Biker auf dem Simplonpass: der deutsche Priester Frank Sommerhoff vor 1300 Motorradfahrern.

KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

(sda-ats)

Für die traditionelle Töffsegnung sind am Sonntag rund 1300 Personen auf den Simplonpass gepilgert - respektive gefahren. Der katholische Pfarrer von Simplon Dorf und von Gondo, Frank Sommerhoff, segnete alle anwesenden Biker mit dem göttlichen Schutz.

Während der fast stündigen priesterlichen Zeremonie wurde immer wieder Rockmusik angespielt. Kurz vor Beginn der Segnung hatte es aufgehört zu regnen, der Nebel lichtete sich.

Der Moto Club Simplon, der die Töffsegnung organisiert hat, zeigte sich ob der Besucherzahl sehr zufrieden. Vor allem die Walliser und italienischen Biker seien zahlreich gekommen.

Die Töffsegnung findet bereits seit über dreissig Jahren statt. Für den Anlass wird ein Teil der Passstrasse jeweils kurz geschlossen. Der Verkehr wird in dieser Zeit über den Parkplatz des Hospizes umgeleitet.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze