Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Unterägeri ZG - Ein 14-jähriger Schüler aus Unterägeri ZG ist mit Verdacht auf ansteckende Hirnhautentzündung ins Spital eingewiesen worden. Dem Schüler gehe es den Umständen entsprechend gut, teilte die Gesundheitsdirektion des Kantons Zug am Donnerstag mit.
Mit Ausnahme des Erkrankten können alle Schülerinnen und Schüler der betroffenen Klasse weiter am Unterricht teilnehmen. Schule und Schularzt stehen im Kontakt mit den Schülerinnen und Schülern und deren Eltern, wie es weiter heisst.
Die nächsten Kontaktpersonen des Erkrankten seien prophylaktisch behandelt worden. Die Mitschülerinnen und Mitschüler des Erkrankten erhalten ebenfalls die Gelegenheit zur medikamentösen Prophylaxe. Eine ansteckende Hirnhautentzündung wird von Meningokokken-Bakterien verursacht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS