Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eishockey - Von den Schweizern in der NHL brillieren an Silvester Mark Streit und Jonas Hiller. Der Berner Verteidiger von Philadelphia trifft beim 4:1 in Calgary zum 1:0, der Anaheim-Goalie gewinnt 6:3.
Hiller hielt beim Heimsieg des Tabellenführers aus Anaheim im Kalifornien-Derby gegen die San Jose Sharks 33 von 36 Schüssen und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. Für den Appenzeller war es der 150. Sieg seiner Karriere in der NHL. Ebenfalls erfolgreich war Streit mit den Philadelphia Flyers. Er wies mit dem 1:0, seinem fünften Saisontor, den Weg zum klaren 4:1-Erfolg in Calgary. Im Tor der Calgary Flames erwischte Reto Berra keinen glücklichen Abend. Dem Zürcher im Tor der Kanadier gelangen nur 17 Paraden, was lediglich 85 Prozent abgewehrter Schüsse entspricht.
Wenigstens einen Punkt gab es für Raphael Diaz, der mit den Montréal Canadiens in Raleigh gegen die Carolina Hurricanes 4:5 nach Verlängerung verlor. Eine Niederlage nicht verhindern konnte schliesslich auch Nino Niederreiter mit den Minnesota Wild (1:2 gegen St- Louis).

SDA-ATS