Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund 150'000 Besucherinnen und Besucher hat die Baselworld 2015 verzeichnet. Die weltweit führende Uhren- und Schmuckmesse ist am Donnerstag nach acht Tagen zu Ende gegangen. Leicht weniger Einkäufer seien diesmal gekommen, dafür mehr Medienleute.

Die von der Messe bekannt gegebene Besucherzahl ist gleich hoch ausgefallen wie im vergangenen Jahr. Auch diesmal hat die Baselworld laut den Veranstaltern Besucher aus aller Welt angezogen - Vertreter von Ausstellern, Einkäufer, Medienleute und andere. Die Gäste seien aus über 100 Ländern angereist.

Die Zahl der Einkäufer habe zwar gegenüber 2014 um drei Prozent auf 114'000 nachgelassen. Die 4300 Medienschaffenden aus 70 Ländern bedeuteten derweil ein Plus von 7,5 Prozent sowie einen neuen Rekord, hiess es weiter. Das grosse Medieninteresse sei ein "wichtiger Indikator für die globale Bedeutung der Baselworld".

Für die Aussteller sei die Messe auch diesmal "positiv" verlaufen. François Thiébaud, Präsident des Schweizer Ausstellerkomitees, lässt sich mit Verweis auf die gezeigten Innovationen und die gute Kommunikation an der Messe dahingehend zitieren, "dass 2015 ein positives Jahr für die Branche wird".

Positive Rückmeldungen gab es laut der Messeleitung neben dem Uhren- auch aus dem Schmucksektor. Insgesamt präsentierten an der diesjährigen Messe rund 1500 Aussteller aus über 40 Ländern ihre Produkte. Die nächste Baselworld findet vom 17. bis 24. März 2016 statt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS