Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ein 19-Jähriger ist am Samstagnachmittag auf einem Bahngleis in Münchwilen im Kanton Thurgau von einem Zug überfahren worden. Er war über einen Zaun geklettert, um das Trassee zu überqueren, und hatte dabei den herannahenden Zug der Frauenfeld-Wil-Bahn übersehen.

Beim Zusammenprall wurde der junge Mann so schwer verletzt, dass er trotz sofortiger Betreuung durch eine Ärztin, die im Zug mitgefahren war, noch auf der Unfallstelle verstarb. Zur Klärung der Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten.

Während der Unfallaufnahme musste die Hauptstrasse Wil - Münchwilen gesperrt werden. Auch der Bahnverkehr blieb während rund zweieinhalb Stunden unterbrochen. Es verkehrten Ersatzbusse.

SDA-ATS