Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

An der Hausmauer war Schluss: der Lenker und der Beifahrer rannten danach vor der Polizei davon.

Stapo Chur

(sda-ats)

Ein 20-jähriger Mann ohne Führerausweis ist in der Nacht auf Dienstag in Chur mit einem gestohlenen Auto verunfallt. Er war vor der Polizei geflüchtet.

Das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug war einer Polizeipatrouille um ein Uhr nachts auf der Fahrt Richtung Churer Stadtzentrum aufgefallen. Es war ohne Licht und mit den Verhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Als die Patrouille die Verfolgung aufnahm, flüchtete der Lenker. Auf der Fahrt rammte der junge Mann eine Hausmauer. Anschliessend rannten er und der Beifahrer davon, wobei der Fahrer rasch gestellt werden konnte. Dem Beifahrer gelang vorerst die Flucht.

Der junge Mann, der am Steuer sass, besitzt laut Polizei nicht nur keinen Führerausweis. Er war zudem in fahrunfähigem Zustand Auto gefahren. Bei ihm wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Den Schaden am Fahrzeug bezeichnete die Polizei als gering.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS