Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im vergangenen Jahr sind in der Schweiz 307'885 Autos verkauft worden. Das sind 20'254 weniger als ein Jahr zuvor, was einem Rückgang von 6,2 Prozent gleichkommt, wie die Importeursvereinigung Auto-Schweiz am Donnerstag mitteilte.

Trotz dem Rückgang zeigt sich Auto-Schweiz zufrieden. Sie hatte für 2013 mit lediglich 295'000 verkauften Neufahrzeugen gerechnet, heisst es im Communiqué.

Im Monat Dezember 2013 wurden 1'003 Autos mehr verkauft worden als im gleichen Monat des Vorjahres. Dies entspricht einer Zunahme um 3,4 Prozent.

Auto-Schweiz-Chef Andreas Burgener spricht von einem überzeugenden Endspurt im Dezember und bezeichnet auch das Gesamtjahres-Ergebnis als "ausgezeichnet". "Wenn wir uns in anderen Ländern umschauen, hat sich der Schweizer Automarkt sehr gut gehalten - das macht uns für das soeben begonnene Autojahr sehr zuversichtlich", liess sich Burgener zitieren.

SDA-ATS