Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der österreichische Kabarettist Andreas Vitàsek eröffnet am kommenden Mittwoch die 24. Oltner Kabaretttage. Während acht Tagen bieten sie 24 Vorstellungen mit Kabarettisten wie Franz Hohler, Jess Jochimsen und Slam-Poeten wie Gabriel Vetter oder Simon Libsig.

Den Auftakt macht Cornichon-Preisträger Vitásek mit seinem Programm "39,2 Grad - ein Fiebermonolog", ein satirisch-poetisches Loblied auf das ganz normale Leben. Zum ersten Mal sendet PET, das monatliche Satiremagazin von Radio DRS, live aus dem Stadttheater Olten.

Die Schweizer Kabarett-Szene kümmert sich auch um den Nachwuchs. So treten Newcomer wie Simon Libsig, Philipp Schari und Adrian Merz auf. Alle drei sind Wortkünstler, die einen Brückenschlag zwischen Slam-Poetry und Kabarett wagen.

Die Kabaretttage dauern vom 4. bis 7. Mai und vom 11. bis 15 Mai. Den Schlusspunkt setzt Altmeister Franz Hohler mit "Das grosse Buch". Er tritt an einem Brunch am Sonntag, den 15. Mai, auf.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS