Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund 2500 Schäfer haben vor dem Parlament in Bukarest gegen ein neues saisonales Weideverbot protestiert. Etliche Schäfer hatten sich in Schaffelle gekleidet und erschienen mit Glocken und Hirtenstäben.

Ihre Empörung richtete sich gegen die Bestimmungen des neuen Jagd- und Weidegesetzes. Diese sehen ein Weideverbot für die Wintermonate vor und begrenzen die Zahl der Schäferhunde auf ein Tier pro Herde.

Ein Teil der Demonstranten überwand die Absperrungen und drang in den Innenhof des Parlamentskomplexes vor, wie die Nachrichtenagentur Mediafax am Dienstag. Nach Angaben eines Polizeisprechers besprühte ein Polizist die Eindringlinge mit Pfefferspray, worauf ihm im Handgemenge ein Finger gebrochen wurde.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS