Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zuerst entwischt, dann am Wohnort festgenommen: Die Kantonspolizei Zürich hatte es am Samstag mit einem 27-jährigen Irrfahrer zu tun. (Symbolbild)

KEYSTONE/WALTER BIERI

(sda-ats)

So ziemlich jede Verkehrsregel verletzt hat am Samstagmorgen ein 27-jähriger Autofahrer im zürcherischen Wetzikon. Nach einer kilometerlangen Verfolgungsjagd mit der Polizei entwischte der Irrfahrer zunächst. Er wurde aber wenig später an seinem Wohnort verhaftet.

Der 27-Jährige entzog sich gegen 3.30 Uhr einer Verkehrskontrolle. In den Minuten danach beging er auf seiner Flucht diverse Verkehrsdelikte und gefährdete dadurch weitere Verkehrsteilnehmer, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

Der Flüchtige war innerorts sowie auch ausserorts mit massiv übersetzter Geschwindigkeit unterwegs, ignorierte weitere Aufforderungen zum Anhalten durch beigezogene Polizeikräfte, überholte an unübersichtlichen Stellen sowie befuhr Kreisel links herum. Mehrmals kam es beinahe zu Kollisionen mit weiteren Verkehrsteilnehmern.

Der Lenker wurde schliesslich an seinem Wohnort verhaftet. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet, und das Fahrzeug wurde sichergestellt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS