Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Rapperswil-Jona zeigt im ersten Challenge-League-Heimspiel eine starke Reaktion auf die 0:6-Niederlage zum Saisonauftakt in Schaffhausen. Gegen Winterthur resultiert ein 3:1-Erfolg.

Drei Umstellungen im Vergleich zur "Klatsche" am letzten Montag zeitigten Wirkung. Unter anderem agierte der neue FCRJ-Captain Mychell Chagas diesmal allein im Sturm. Der gebürtige Brasilianer, der Torschützenkönig der letzten Saison in der Promotion League, erzielte gegen seinen ehemaligen Klub die Treffer zum 1:0 und 3:1 (per Foulpenalty).

Aarau kam gegen Wil zu einem glückhaften Unentschieden. Dem ehemaligen Super-League-Stürmer Léo Itaperuna gelang in der Nachspielzeit das 2:2, was nicht ganz dem Spielverlauf entsprach. Wil war nach der Pause das deutlich bessere Team. Die Entstehung der Tore zum 1:1 und 2:1 hatten die Ostschweizer indes schweren individuellen Fehlern von Aarauer Verteidigern (Thaler und Perrier) zu verdanken.

Telegramme:

Aarau - Wil 2:2 (1:0). - 2902 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 35. Rossini 1:0. 57. Cortelezzi 1:1. 84. Vonlanthen 1:2. 92. Léo 2:2.

Rapperswil-Jona - Winterthur 3:1 (2:1). - 2648 Zuschauer. - SR Schärli. - Tore: 17. Chagas 1:0. 29. Kubli 2:0. 45. Gazzetta 2:1. 78. Chagas (Foulpenalty) 3:1. - Bemerkung: 40. Freistoss von Frontino (Winterthur) an den Pfosten.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 2/6. 2. Schaffhausen 1/3. 3. Wohlen 1/3. 4. Vaduz 1/3. 5. Rapperswil-Jona 2/3. 6. Servette 1/1. 7. Aarau 2/1. 8. Wil 2/1. 9. Chiasso 2/1. 10. Winterthur 2/0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS