Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Rapperswil-Jona zeigt im ersten Challenge-League-Heimspiel eine starke Reaktion auf die 0:6-Niederlage zum Saisonauftakt in Schaffhausen. Gegen Winterthur resultiert ein 3:1-Erfolg.

Drei Umstellungen im Vergleich zur "Klatsche" am letzten Montag zeitigten Wirkung. Unter anderem agierte der neue FCRJ-Captain Mychell Chagas diesmal allein im Sturm. Der gebürtige Brasilianer, der Torschützenkönig der letzten Saison in der Promotion League, erzielte gegen seinen ehemaligen Klub die Treffer zum 1:0 und 3:1 (per Foulpenalty).

Aarau kam gegen Wil zu einem glückhaften Unentschieden. Dem ehemaligen Super-League-Stürmer Léo Itaperuna gelang in der Nachspielzeit das 2:2, was nicht ganz dem Spielverlauf entsprach. Wil war nach der Pause das deutlich bessere Team. Die Entstehung der Tore zum 1:1 und 2:1 hatten die Ostschweizer indes schweren individuellen Fehlern von Aarauer Verteidigern (Thaler und Perrier) zu verdanken.

Telegramme:

Aarau - Wil 2:2 (1:0). - 2902 Zuschauer. - SR Klossner. - Tore: 35. Rossini 1:0. 57. Cortelezzi 1:1. 84. Vonlanthen 1:2. 92. Léo 2:2.

Rapperswil-Jona - Winterthur 3:1 (2:1). - 2648 Zuschauer. - SR Schärli. - Tore: 17. Chagas 1:0. 29. Kubli 2:0. 45. Gazzetta 2:1. 78. Chagas (Foulpenalty) 3:1. - Bemerkung: 40. Freistoss von Frontino (Winterthur) an den Pfosten.

Rangliste: 1. Neuchâtel Xamax FCS 2/6. 2. Schaffhausen 1/3. 3. Wohlen 1/3. 4. Vaduz 1/3. 5. Rapperswil-Jona 2/3. 6. Servette 1/1. 7. Aarau 2/1. 8. Wil 2/1. 9. Chiasso 2/1. 10. Winterthur 2/0.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS