Ein 30-jähriger Mann ist am Freitag beim Baden in der Aare bei Luterbach SO ertrunken. Die Kantonspolizei war kurz nach 13.30 Uhr alarmiert worden, dass er nach dem Baden nicht zurück gekehrt sei.

Die Polizei leitete umgehend eine Suche mit mehreren Patrouillen ein und mobilisierte ein Polizeiboot der Stadt- und Kantonspolizei, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Zur Unterstützung wurden Polizeitaucher der Seepolizei Twann BE beigezogen.

Die Taucher sichteten den 30-Jährigen kurz vor 16.30 Uhr im Bereich einer alten Eisenbahnbrücke und bargen ihn. Der Mann war bereits tot.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.