Navigation

35-jähriger Spanier in Basel erschossen - Ehefrau verdächtigt

Dieser Inhalt wurde am 20. März 2011 - 17:07 publiziert
(Keystone-SDA)

Am Sonntag ist an der Solothurnerstrasse in Basel ein 35-jähriger Spanier in seiner Wohnung erschossen worden. Seine Ehefrau, welche die Rettungsdienste verständigt hatte und sich ebenfalls vor Ort befand, wurde wegen dringenden Tatverdachts festgenommen.

Es handelt sich um eine 32-jährige Schweizerin, wie die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mitteilte. Der Hergang und die Umstände der Tat sind noch nicht klar. Die Kriminalpolizei, die Kriminaltechnische Abteilung und das Institut für Rechtsmedizin sind am Ermitteln.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen