Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bei einem schweren Unfall in der südafghanischen Provinz Kandahar sind am Freitag mindestens 45 Menschen ums Leben gekommen, zehn weitere wurden verletzt. Ein Passagierbus stiess am frühen Morgen mit dem ausgebrannten Wrack eines Tanklastwagens zusammen.

Dieses war nach einem Taliban-Angriff vor Tagen auf der Strasse liegen geblieben, wie ein Sprecher des Provinzgouverneurs mitteilte.

Nach Angaben eines Überlebenden brachte der Bus Erntearbeiter zu den Mohnfeldern der Region. Der Mohnanbau in Afghanistan dient vor allem dem Drogenhandel, der daraus gewonnene Heroin-Rohstoff Opium gehört zum wichtigsten Exportgut des Landes.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS