Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 2009 auf dem Gornergrat aufgestellte Weltrekord für das grösste Alphorn-Orchester ist am Samstag am selben Ort gebrochen worden: 508 Musiker - 142 mehr als 2009 - brachten ein von Gilbert Kolly extra komponiertes Auftragswerk zur Welturaufführung.

Auf 3089 Meter über Meer spielten die Musiker aus kantonalen, nationalen und internationalen Formationen vor einer Kulisse mit Matterhorn und 28 weiteren Viertausendern. 26 Fahnenschwinger-Sektionen untermalten das Konzert optisch.

Eine der Schwierigkeiten sei gewesen, dass die Teilnehmer aus der "Üsserschwiiz", dem Unterland, ihre Lungen noch nicht genügend akklimatisiert hätten, sagte Mediensprecherin Edith Zweifel. Auch den Dirigenten ins Blickfeld zu bekommen, sei bei einem so grossen Orchester nicht einfach.

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

SDA-ATS