Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vor Rivaz VD ist am Donnerstagabend ein 53-jähriger Mann leblos im Genfersee gefunden worden. Die Umstände seines Todes sind noch unklar. Das Opfer hatte vermutlich alleine im See getaucht, wie die Kantonspolizei Waadt am Freitag mitteilte.

Ein Zeuge hatte am Donnerstagabend kurz vor 22 Uhr die Polizei alarmiert, dass auf der Höhe von Rivaz ein lebloser Körper im See treibe. Mit Hilfe seines Bootes brachte er das Opfer ans Ufer. Den rasch herbeigeeilten Rettungskräften gelang es jedoch nicht mehr, den Mann zu reanimieren, wie die Kantonspolizei mitteilte.

Ein Helikopter der Rega wurde aufgeboten, um die Unglücksstelle nach möglichen weiteren Tauchern abzusuchen. Gemäss ersten Ermittlungen war der 53-jährige Schweizer aus der Region Lausanne auf seinem Tauchgang vor Rivaz alleine.

SDA-ATS