Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Arbeiten am neuen Pumpspeicherwerk Limmern in Linthal zuhinterst im Glarnerland sind von einem schweren Unfall überschattet worden. Drei Arbeiter wurden am Montag bei Demontagearbeiten eingeklemmt. Ein 53-jähriger Schweizer starb.

Zwei weitere Arbeiter wurden verletzt. Einen 56 Jahre alten Deutschen flog die Rega schwer verletzt ins Universitätsspital nach Zürich.

Der dritte Arbeiter erlitt leichte Prellungen. Der Unfall ereignete sich aus noch ungeklärten Gründen im Zugangsstollen 1, wie die Polizei mitteilte. Es wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS