Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rund 80,5 Millionen Menschen leben in Deutschland. Das waren rund 196'000 Personen (plus 0,2 Prozent) mehr als Ende 2011.

Grund des Anstiegs ist ausschliesslich die Zuwanderung, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Denn in Deutschland sterben deutlich mehr Menschen als geboren werden. Einen ähnlich hohen Bevölkerungszuwachs gab es zuletzt 1996.

Die Ergebnisse der letzten Volkszählung (Zensus 2011) sind in der neuen Erhebung berücksichtigt. Mit dem Zensus war die Berechnung der deutschen Bevölkerungszahl auf eine neue Grundlage gestellt worden. Er hatte ergeben, dass etwa 1,6 Millionen Menschen weniger in Deutschland lebten als bis dahin angenommen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS