Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Mit eines Helikopters, ausgerüstet mit einer Wärmebild- und einer Infrarotkamera, hat die Polizei im Kanton Zürich einen 80-jährigen Vermissten aufgefunden und gerettet. (Bild: Kantonspolizei Zürich)

Keystone/Michael Heid

(sda-ats)

Ein 80-jähriger Vermisster ist am Freitag mit Hilfe einer Wärmebildkamera in einem Polizeihelikopter in einem Waldstück bei Sihlbrugg ZH aufgespürt und gerettet worden. Sanitäter brachten den Mann anschliessend mit einem Rettungswagen in Spital.

Angehörige hatten am Freitagnachmittag um 14.00 Uhr den Rentner als vermisst gemeldet, wie die Zürcher Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Der Rentner hatte laut eigenen Aussagen einen Waldspaziergang im Bezirk Affoltern oder im Sihltal unternehmen wollen.

Während Angehörige, ein Personensuchhund und mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Zürich und der Kommunalpolizei an verschiedenen Orten nach dem Vermissten suchten, wurde auch ein Polizeihelikopter eingesetzt. Mittels der Wärmebildkamera konnte der unterkühlte Vermisste schliesslich gegen 17.00 Uhr in einem Waldstück bei Sihlbrugg gefunden werden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS