Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In Vorderthal SZ ist in einem Einfamilienhaus am Nachmittag ein Brand ausgebrochen und hat das Gebäude mit dickem Rauch gefüllt. Dabei kam ein 81-jähriger Bewohner, der sich im Haus aufgehalten hatte, ums Leben. Die Brandursache ist unklar.

Drittpersonen bemerkten nach 12 Uhr, dass Rauch aus dem Wohnhaus an der Flüestrasse stieg. Sie alarmierten die Feuerwehr und konnten wegen des starken Rauchs selber nicht ins Haus, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte.

Die Feuerwehr rückte mit 40 Einsatzkräften zu dem abgelegenen Haus an. Die Rettungskräfte konnten nur mit Atemschutzgeräten ins Haus eindringen und den Brand bekämpfen.

Im Innern des Hauses stiessen die Feuerwehrleute laut Polizei auf einen Mann, der nicht mehr ansprechbar war. Trotz Bergung und medizinischer Hilfe verstarb der Hausbewohner vor Ort.

Die Todesursache wird vom Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich untersucht. Zur Brandursache nahmen die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Ermittlungen auf. Im Wohnhaus entstand laut Polizei beträchtlicher Brand- und Rauchschaden.

Neben der Feuerwehren aus Vorderthal und Innerthal standen auch die Rettungsflugwacht, Rettungsdienste aus Einsiedeln und Lachen sowie Kantonspolizisten im Einsatz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS