Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der 81-jährige Mann hatte Glück: Er überlebte den 45-Meter-Sturz und musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

KAPO GR

(sda-ats)

Glück im Unglück hatte ein 81-jähriger Mann am Sonntagmittag. Als er in Seewis GR einem Auto ausweichen wollte, stürzte er mit seinem landwirtschaftlichen Motorkarren 45 Meter einen Abhang hinunter. Er musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Der Zwischenfall ereignete sich um die Mittagszeit in Ruoboden oberhalb von Seewis, als der 81-Jährige einem Auto auswich, indem er rückwärts auf einen Ausstellplatz fuhr. Dabei geriet er zu weit neben die Strasse, überschlug sich mehrmals und stürzte rund 45 Meter einen Abgang hinunter, wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt.

Beim Mann wurde durch eine Ambulanz des Regionalspitals Schiers eine Erstversorgung vorgenommen. Anschliessend flog ihn die Rega ins Kantonsspital nach Chur. Laut Polizeiangaben ist der Mann ansprechbar. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS