Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Kerze in der Krippe löste den Brand aus, bei der eine 85-Jährige leicht verletzt wurde.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

(sda-ats)

Am Freitagabend ist in einer Wohnung in Lostallo GR eine kleine Krippe in Brand geraten. Eine 85-jährige Frau musste mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht werden.

Ein 48-jähriger Mann wollte mit seiner 85-jährigen Mutter einen gemütlichen Vorweihnachtsabend verbringen und zündete gegen 19 Uhr eine Kerze bei der selbstgebastelten Krippe an, welche auf einem Steinofen im Wohnzimmer stand. Nach kurzer Zeit bemerkte der Mann, dass die Krippe brannte, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilte.

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchte er das Feuer selbständig zu löschen. Die mit 15 Mann ausgerückte Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf andere Räume vermeiden und den Brand schnell löschen.

Die Frau wurde durch die Ambulanz ins Spital nach Bellinzona überführt. Es entstand ein geringer Sachschaden.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage

SDA-ATS