Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Chur - Im Bündner Oberland hat die Polizei letzte Woche 90 Kilogramm illegal gesammelte Pilze beschlagnahmt. Rund 40 Personen aus dem Kanton Tessin und aus Italien wurden wegen Verstosses gegen das Pilz- und Pflanzenschutzgesetz verzeigt.
Das Bündner Pilz- und Pflanzenschutzgesetz sieht vor, dass pro Person und Tag höchstens zwei Kilogramm Pilze gesammelt werden dürfen. Bei den verzeigten Personen wurden teilweise doppelt so viele Pilze, vorwiegend Steinpilze, sichergestellt, wie die Polizei am Montag mitteilte.
Die beschlagnahmten Pilze werden verkauft, an Hotels und Restaurants, wie Polizeisprecher Thomas Hobi auf Anfrage erklärte.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS