Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Autobahn A2 ist nach einem Unfall mit zwei Lastwagen im Biaschina-Tunnel in Fahrtrichtung Nord gesperrt worden. (Archivbild)

KEYSTONE/KARL MATHIS

(sda-ats)

Die Autobahn A2 ist am Montagmittag nach einem Unfall mit zwei Lastwagen im Biaschina-Tunnel vorübergehend zwischen Biasca und Faido im Tessin gesperrt worden. Polizei und Rettungsdienste waren vor Ort, Angaben über Verletzte gab es zunächst keine.

Gemäss einer Mitteilung des Verkehrsinformationsdienstes viasuisse war es kurz nach 12.30 Uhr zu dem Unfall gekommen. Nähere Angaben zum Unfallhergang gab es vorerst nicht. Es hiess, dass zwei Lastwagen involviert seien. Zudem bestehe in der Gegenrichtung Gefahr durch Trümmerteile auf der Fahrbahn.

Auch die Autobahneinfahrt Biasca wurde gesperrt. Gemäss der Tessiner Polizei dürfte die Autobahn A2 voraussichtlich noch bis 16 Uhr gesperrt bleiben.

Reisenden Richtung Zürich und Basel wurde als Alternativroute die A13 via San Bernardino empfohlen. Zusätzlich wurde eine lokale Umleitung über die Kantonsstrasse eingerichtet.

Da die A13 zwischen Thusis und Roveredo wegen heftiger Schneefälle für Lastwagen ebenfalls gesperrt war, wurde der Schwerverkehr vorübergehend an der Grenze in Chiasso sowie in den Warteräumen angehalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS