Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Verwaltungsrat des Industriekonzerns OC Oerlikon hat den Franzosen Brice Koch zum neuen Konzernchef ernannt. Der 49-Jährige verlässt nach 20 Jahren den Konkurrenten ABB und bringt eine langjährige Auslands- und Führungserfahrung in der Industrie mit.

Koch werde sein Amt im Laufe des ersten Quartals 2014 antreten, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der promovierte Materialwissenschaftler war im Verlauf seiner ABB-Karriere in verschiedenen Führungsfunktionen tätig, zuletzt als Leiter des Geschäftsbereichs Energietechniksysteme. Seit 2010 ist Koch Mitglied der ABB-Geschäftsleitung.

Der Chefsessel der Industriegruppe Oerlikon war seit dem 14. März 2013 vakant, nachdem Michael Buscher überraschend zurückgetreten war. Die Geschäfte wurden seither ad interim von Finanzchef Jürg Fedier geführt.

Pluspunkt Asien-Erfahrung

Bei der Wahl von Koch zum neuen Konzernchef sei für den Verwaltungsrat von OC Oerlikon besonders dessen starke internationale Erfahrung ausschlaggebend gewesen, sagte Verwaltungsratspräsident Tim Summers gegenüber der Nachrichtenagentur sda.

Als ehemaliger ABB-Länderverantwortlicher für China und Regionaleiter Asien bringe der französische Staatsbürger langjährige Erfahrung in einer Region mit, die für den stark global tätigen Mischkonzern zu den Schwerpunktregionen zählt.

Weiter waren ausgeprägte Führungsqualitäten sowie strategisches Denken entscheidend. Kochs technische Erfahrung mit Energietechniksystemen ist laut Summers zwar wichtig, allzu viel dürfe man aber nicht "hineinlesen".

Dem Verwaltungsrat sei vor allem wichtig gewesen, dass der neue Konzernchef den nötigen technischen Hintergrund mitbringe sowie Erfahrung mit der Führung von Strukturen einer gewissen Komplexität und Grösse.

Im Communiqué wird Interims-Chef Jürg Fedier mit den Worten zitiert, er freue sich, zusammen mit Brice Koch "einen weiteren Schritt nach vorne zu tun". Laut Verwaltungsratspräsident Summers wird Koch den Auftrag haben, das Wachstum auf zwei Ebenen voranzubringen: Einerseits über Akquisitionen, andererseits durch organisches Wachstum der bestehenden Sparten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS