Navigation

Abfuhr für das Stimmrechtsalter 16 im Tessin

Dieser Inhalt wurde am 21. Oktober 2009 - 19:41 publiziert
(Keystone-SDA)

Bellinzona - Im Kanton Tessin müssen die Jugendlichen auch künftig 18 Jahre alt sein, ehe sie politisch mitbestimmen dürfen. Der Grosse Rat lehnte am Abend die Einführung des Stimmrechtsalters 16 mit 43 zu 31 Stimmen ab.
Die Mehrheit der Grossräte argumentierte, dass ein Festhalten am Status quo besser sei, zumal auch bei eidgenössischen Vorlagen erst mit 18 abgestimmt werden könne. Deshalb mache es keinen Sinn, das Stimmrechtsalter auf kantonaler und kommunaler Ebene auf 16 Jahre zu senken.
Wäre die von linken Kreisen eingereichte parlamentarische Initiative vom Grossen Rat angenommen worden, dann hätte das Stimmvolk das letzte Wort gehabt. Da dies nicht der Fall war, ist das Thema vorerst vom Tisch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?