Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Tadesse Abraham belegt am Marathon in New York in 2:12:01 Stunden den hervorragenden 5. Rang. Der gebürtige Eritreer, der seit 2014 für die Schweiz startberechtigt ist, ist damit der beste Europäer.

Gleichzeitig unterbot er wie erwartet die EM-Limite von 2:19:30 Stunden. Abraham bestritt seinen ersten Marathon seit dem 7. Rang an den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Im März erlitt der Halbmarathon-Europameister einen Ermüdungsbruch im Kreuzbein, weshalb er erst im Juli wieder mit dem Lauftraining beginnen konnte.

Insofern ist Leistung des 35-Jährigen umso höher einzustufen. Den Sieg sicherte sich in 2:10:53 Stunden der Kenianer Geoffrey Kamworor, der Landsmann Wilson Kipsang um drei Sekunden distanzierte.

Bei den Frauen gewann Shalane Flanagan. Es war der erste Triumph einer Amerikanerin seit 40 Jahren. Flanagan verwies die Kenianerin Mary Keitany, die Siegerin der letzten drei Jahre, auf den 2. Platz.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS