Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zwei Wochen nach dem Tod von Bernd Eichinger sind am Montag in München mehrere Hundert Menschen zu einer Trauerfeier für den Starproduzenten zusammengekommen.

In der St.-Michael-Kirche in der Innenstadt versammelten sich neben Eichingers Witwe Katja und seiner Tochter Nina zahlreiche Prominente aus der deutschen Filmbranche - unter ihnen die Schauspieler Iris Berben, Hannelore Elsner, Thomas Kretschmann Veronica Ferres, Karoline Herfurth, Uwe Ochsenknecht, Nina Hoss, Anna Loos und Joachim Fuchsberger.

Auch Moderator Thomas Gottschalk sowie die Regisseure Sönke Wortmann und Marc Rothemund zählten zu den Trauergästen. Die Gedenkandacht hielt Kirchenrektor und Jesuitenpater Karl Kern. Nach dem Gottesdienst war ein Empfang in der Residenz geplant. Der Privatsender Sat.1 strahlte die Trauerfeier live aus. Auf einer Grossleinwand wurde sie auch ins Freie übertragen.

Eichinger, zu dessen Erfolgen unter anderem die Filme "Der Name der Rose", "Der Untergang" oder "Das Parfum" zählen, war am 24. Januar in Los Angeles mit 61 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Am Samstagabend wurde er posthum mit einer Goldenen Kamera als "Bester Produzent" geehrt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS