Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der FC Vaduz erfüllt im ersten Spiel nach dem Abstieg in die Challenge League seine Pflicht. Die Liechtensteiner gewinnen in Wil vor 1280 Zuschauern mit 1:0.

Das Siegtor für die abgeklärteren Gäste erzielte Marco Mathys in der 75. Minute. Der Ex-St. Galler verwertete einen Corner des eingewechselten Milan Gajic per Kopfball aus rund fünf Metern.

Für den FC Wil und seinen neuen Trainer Konrad Fünfstück wäre zwar ein Remis durchaus möglich gewesen, doch war die stark verjüngte Mannschaft im Abschluss zu ineffizient.

"Die halbe Liga will um den Aufstieg mitspielen", hatte Fünfstück vor dem Startspiel erklärt. "Für uns zählt, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben." Punktgewinne in den nächsten drei Runden dürften allerdings nicht einfach zu realisieren sein. Die Gegner heissen Aarau, Wohlen und Servette.

Die ersten Runde wird am Montag mit der Challenge-League-Premiere von Aufsteiger Rapperswil-Jona in Schaffhausen abgeschlossen.

Telegramm

Wil - Vaduz 0:1 (0:0). - 1280 Zuschauer. - SR Tschudi. - Tore: 75. Mathys 0:1.

Resultate/Rangliste

Challenge League. 1. Runde. Freitag: Neuchâtel Xamax FCS - Aarau 2:1 (1:0). - Samstag: Servette - Chiasso 2:2 (2:1). Winterthur - Wohlen 1:3 (1:1). - Sonntag: Wil - Vaduz 0:1 (0:1). Montag (20.00 Uhr): Schaffhausen - Rapperswil-Jona.

Rangliste: 1. Wohlen 1/3 (3:1). 2. Neuchâtel Xamax FCS 1/3 (2:1). 3. Vaduz 1/3 (1:0). 4. Chiasso und Servette je 1/1 (2:2). 6. Rapperswil-Jona und Schaffhausen je 0/0 (0:0). 8. Aarau 1/0 (1:2). 9. Wil 1/0 (0:1). 10. Winterthur 1/0 (1:3).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS