Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Miranshah - Bei einem US-Drohnenangriff im Norden Pakistans sind acht mutmassliche Aufständische getötet worden. Bei dem Angriff in Nord-Waziristan seien fünf Pakistaner und drei Ausländer ums Leben gekommen und zwölf weitere Menschen verletzt worden.
Eine US-Drohne habe ein von Aufständischen genutztes Haus im Dorf Datta Khel etwa 30 Kilometer westlich von Miranshah, der grössten Stadt im Bezirk Nord-Waziristan, beschossen, sagte ein Sicherheitsbeamter in Peshawar der Nachrichtenagentur AFP.
Acht Aufständische seien getötet und zwölf weitere verletzt worden. Zwei Geheimdienstmitarbeiter in Miransah bestätigten die Angaben. Einer von ihnen gab an, zu den Todesopfern zählten auch drei Ausländer.
Datta Khel war bereits wiederholt Ziel von US-Drohnenangriffen. Am Freitag waren dort vier mutmassliche ausländische Kämpfer bei einem Drohnenangriff ums Leben gekommen. Die Gegend ist eine Hochburg des Haqqani-Netzwerkes, das Verbindungen zum Terrornetzwerk El Kaida unterhält.
Die USA setzen immer wieder unbemannte Flugzeuge, sogenannte Drohnen, gegen die Taliban und Verbündete in den an Afghanistan grenzenden pakistanischen Stammesgebieten im Nordwesten des Landes ein. Seit August 2008 starben bei etwa 120 Drohnenangriffen mehr als 1000 Menschen getötet, darunter auch hochrangige Aufständische.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS