Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im Autostrassentunnel A8 in Lungern OW hat sich am Dienstagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Kantonspolizei Obwalden

(sda-ats)

Im Autostrassentunnel A8 in Lungern OW hat sich am Dienstmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Acht Personen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer. An allen vier beteiligten Fahrzeugen - drei Autos uns ein Motorrad - entstand Totalschaden.

Verursacht hat den Unfall ein ausländischer Autofahrer, der gemeinsam mit seiner Familie in einem Mietauto Richtung Brünig unterwegs war, schreibt die Kantonspolizei Obwalden in einer Mitteilung. Beim Südportal des Tunnel Lungern fuhr er aus noch unbekannten Gründen auf der Gegenfahrbahn.

Kurz nach der Tunneleinfahrt kollidierte er mit einem korrekt entgegenkommenden Auto. Die Mitfahrerin in diesem Auto wurde beim Zusammenstoss schwer verletzt.

Ebenfalls schwere Verletzungen erlitt eine Motorradlenkerin, die den Unfall zu spät bemerkte, stürzte und von einem weiteren Auto angefahren wurde. Sechs weitere Personen mussten mit leichteren Verletzungen in Spitäler gebracht werden.

Insgesamt standen zwei Helikopter, sieben Ambulanzen, rund 40 Personen der Stützpunktfeuerwehr Sarnen, Bergungsfahrzeuge sowie die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Obwalden im Einsatz. Eine Untersuchung zum genauen Unfallhergang wurde eingeleitet.

Der Tunnel Lungern war wegen des Unfalls für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS