Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Eine Rotte Wildschweine ist am frühen Donnerstagmorgen auf der Autobahn A1 bei Mörschwil unter die Räder gekommen. Dabei wurden acht Tiere getötet.

KAPO SG

(sda-ats)

Eine Rotte Wildschweine ist am frühen Donnerstagmorgen auf der Autobahn A1 bei Mörschwil unter die Räder gekommen. Dabei wurden acht Tiere getötet, ein Auto und ein Lastwagen wurden stark beschädigt.

Das Auto einer 31-jährigen Autofahrerin, die in Fahrrichtung St. Margrethen unterwegs war, prallte gegen die Tiere und anschliessend gegen die Leitplanke. Das Auto hatte Totalschaden, wie die St. Galler Kantonspolizei mitteilte.

Auch nachfolgende Fahrzeuge, darunter ein Lastwagen, kollidierten mit den Tieren. Der stark beschädigte Lastwagen musste abgeschleppt werden.

Für den Abtransport der getöteten Tiere wurde der Nationalstrassenunterhalt aufgeboten. Durch den Vorfall kam es im Morgenverkehr zu einem grösseren Rückstau.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS