Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der weltgrösste Personalvermittler Adecco blickt auf erfolgreiches Quartal zurück. (Archiv)

KEYSTONE/DOMINIC FAVRE

(sda-ats)

Der Personalvermittler Adecco hat im ersten Quartal von der anziehenden Konjunktur in Europa profitiert. Der Weltmarktführer erzielte einen um 7 Prozent höheren Umsatz von 5,73 Milliarden Euro. Unter dem Strich verblieb dem Konzern ein Gewinn von 176 Millionen Euro.

Das ist ein Plus von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal, wie Adecco am Dienstag bekannt gab. "Im ersten Quartal haben sich alle Regionen positiv entwickelt und zum Umsatzwachstum beigetragen", liess sich Adecco-Chef Alain Dehaze in der Mitteilung zitieren.

Im grössten Markt Frankreich wuchs Adecco organisch (und arbeitstagsbereinigt) um 8 Prozent. Noch höheres Wachstum wurde einzig in Italien (+26 Prozent) erzielt.

Zu den weiteren Aussichten hiess es, dass das positive Momentum im März und April angehalten habe. Der globale wirtschaftliche Ausblick bleibe derweil unsicher. Man werde aber auf Veränderungen in den Marktgegebenheiten reagieren und die Preisdisziplin und die Kostenkontrolle hochhalten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS