Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Adelboden mit Skip Sven Michel und Flims mit Skip Binia Feltscher werden die Schweiz an den Curling-EM von Ende November in Champéry vertreten. Sie gewannen die internen Schweizer Ausscheidungen.

Die Adelbodner, die aktuellen Europameister, setzten sich an den EM-Trials im emmentalischen Zollbrück in gegen die WM-Dritten aus Genf um Skip Peter De Cruz durch. Adelboden gewann die Best-of-7-Serie mit 4:3 Siegen.

Das ausgeglichene Duell der beiden auf internationalem Niveau bereits reputierten Teams wurde gegen Schluss immer besser. Spannender hätte es ebenfalls nicht verlaufen können. Aus Sicht der Adelbodner lautete der Verlauf der Siege 0:1, 2:1, 2:3, 4:3. Für Adelboden spielten Sven Michel als Skip und Nummer 4, Simon Gempeler als Nummer 2 sowie die beiden aus Zug zugezogenen Florian Meister und Stefan Meienberg als Nummern 3 respektive 1.

Bei den Frauen siegten die Weltmeisterinnen des CC Flims in der Best-of-3-Finalserie gegen ihre Rivalinnen aus Aarau um Skip Silvana Tirinzoni mit 2:0 Siegen. Aarau hatte davor die Round Robin klar dominiert, während sich Flims seinen Platz in der Finalserie in einem Tiebreak gegen die junge Formation von Baden Regio erstreiten musste.

Das Flimser Team ist nach dem grandiosen Triumph an der Weltmeisterschaft im März in Saint-John (Ka) unverändert geblieben. Es spielen Christine Urech, Franziska Kaufmann, Irene Schori und Binia Feltscher.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS