Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Adele hat erneut einen Rekord gebrochen: Ihr letztes Album "25" wurde in den USA über zehn Millionen Mal verkauft. Das Vorgängeralbum "21" hat es dort inzwischen auf 14 Millionen Scheiben gebracht.

KEYSTONE/AP Invision/JOEL RYAN

(sda-ats)

Die britische Sängerin Adele hat einen neuen Rekord aufgestellt: Ihr erst im vergangenen November herausgebrachtes Album "25" wurde in den USA mehr als zehn Millionen Mal verkauft.

Wie ihr Pressesprecher am Dienstag mitteilte, verlieh der Verband der Musikindustrie in Amerika (RIAA) Adele dafür eine Diamant-Schallplatte bei einer Zeremonie in der New Yorker Mehrzweckarena Madison Square Garden, wo sie gerade sechs ausverkaufte Konzerte absolviert hatte.

Die Recording Industry Association of America bescheinigte Adele zudem, dass sich ihr Vorgängeralbum "21" in den USA, dem weltweit grössten Musikmarkt, 14 Millionen Mal verkauft habe.

Die Sängerin hatte sich in einem ungewöhnlichen Schritt zunächst geweigert, das Album auf Streamingdienste wie Spotify zu stellen. Dort erschien das Studioalbum - Adeles drittes und das erstes seit mehr als vier Jahren - erst im Juni. Wie schon die Alben "19" und "21" ist "23" nach dem Alter der Sängerin benannt, in dem sie die Arbeit an dem Album begann.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS