Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Adval Tech schliesst den Standort im bernischen Uetendorf im vierten Quartal 2018. (Archivbild)

KEYSTONE/PETER KLAUNZER

(sda-ats)

Der Berner Autozulieferer konzentriert die Produktion in der Schweiz im Bereich Metall in Niederwangen BE. Das Werk in Uetendorf BE dagegen soll im vierten Quartal 2018 geschlossen werden.

Den von der Schliessung betroffenen rund 25 Mitarbeitenden plane Adval Tech innerhalb der Gruppe entweder in Niederwangen oder im deutschen Endingen einen Arbeitsplatz anzubieten, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Adval Tech begründet die Umstrukturierung in der Mitteilung mit dem nach wie vor grossen Margendruck, dem die Schweizer Gesellschaften ausgesetzt seien. Im Werk Niederwangen konzentriert sich die Gruppe auf technisch anspruchsvolle Metallteile, die mit Pressen in grossen Volumen hergestellt werden.

Im deutschen Endingen baut Adval Tech zurzeit ein zweites Produktionsgebäude, die das zurzeit noch im benachbarten Sasbach angesiedelte Komponentenproduktion aufnehmen soll.

Gleichzeitig mit der Produktionsverlagerung vermeldet Adval Tech auch, dass die Gruppe durch den Verkauf des Segments Molds jetzt schuldenfrei sei. Mit diesem Verkauf und den weiteren Veränderungen in der Produktion verändere sich die Gesamtleistung der Gruppe jedoch wesentlich. Dementsprechend werde diese 2017 geringer als 2016 ausfallen, heisst es in der Mitteilung.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS