Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Am 1. Trainingstag zum GP von Japan in Motegi fährt Tom Lüthi in der ersten Session Bestzeit, fällt im zweiten Training aber auf den sechsten Rang zurück. Dominique Aegerter wird Vierter.

Dominiert wurde das Training von WM-Leader Esteve Rabat. Der Spanier lag am Morgen zeitgleich mit Lüthi auf Rang 1, zauberte am Nachmittag auf der Kalex aber eine schnelle Runde nach der andern auf die 4,801 km lange Strecke und liegt in der Tagesrangliste 0,323 Sekunden vor Johan Zarco.

Dominique Aegerter (24) verlor als Vierter 0,603 Sekunden auf die Bestzeit, sein nächstjähriger Partner Tom Lüthi (28), der sich gegenüber dem Vormittag nur um vier Tausendstel steigern konnte, bereits 0,905 Sekunden. Die beiden anderen Moto2-Schweizer klassierten sich im hinteren Teil des Feldes: Randy Krummenacher mit 2,135 Sekunden Rückstand auf Rang 26, Robin Mulhauser mit 2,902 Sekunden Rückstand auf Rang 33. Der 24-jährige Krummenacher ist 2015 zwar vom japanisch-italienischen JiR-Team gemeldet worden, aber der Zürcher Oberländer hat noch nicht unterschrieben.

In der MotoGP fuhr Ducati-Fahrer Andrea Dovizioso (It) die Bestzeit. Der Spanier Marc Marquez, der am Sonntag seinen WM-Titel vorzeitig verteidigen kann, verdaute einen Sturz am Vormittag problemlos und begnügte sich am Nachmittag mit Rang 6 und 0,799 Sekunden Rückstand.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS