Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) stellt Ägypten einen Kredit über drei Milliarden Dollar zur Verfügung. Das Bereitstellungsdarlehen soll der Regierung in Kairo helfen, das Defizit im Haushaltsjahr 2011/2012 zu überbrücken.

Finanzminister Samir Radwan erklärte, für den Kredit gelte ein Zins in Höhe von 1,5 Prozent. Die Regierung hatte kürzlich erklärt, das Haushaltsdefizit werde wohl auf fast elf Prozent des Bruttoinlandsprodukts ansteigen. Der IWF-Gouverneursrat muss dem Kredit auf einer Sitzung im Juli noch zustimmen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS