Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Desalegn ist seit 2012 Premierminister Äthiopiens, nun hat er seinen Rücktritt bekanntgegeben. Er wolle damit zu einer Lösung der innenpolitischen Krise beitragen, so die Begründung. (Archivbild)

KEYSTONE/EPA/DAI KUROKAWA

(sda-ats)

Äthiopiens Regierungschef Hailemariam Desalegn hat nach einem Bericht des staatlichen Senders Fana überraschend seinen Rücktritt erklärt. Er habe sein Bestes gegeben, die derzeitige Krise zu bewältigen und wolle mit seinem Rücktritt zu einer Lösung beitragen.

So zitierte Fana am Donnerstag Desalegn. Demnach will er auch die Leitung der Regierungspartei EPRDF abgeben. Desalegn hoffe, seine Rücktrittserklärung werde angenommen.

Desalegn ist seit 2012 an der Macht. Seit mehr als zwei Jahren kommt es immer wieder zu regierungskritischen Demonstrationen, die oftmals unterdrückt werden. Tausende von Menschen sind Menschenrechtlern zufolge zeitweise festgenommen worden, darunter prominente Oppositionspolitiker und Journalisten.

Seit Anfang des Jahres hat die Regierung mehr als 6400 aus politischen Gründen inhaftierte Gefangene freigelassen. Trotzdem kam es jüngst wieder zu Protesten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS