Alle News in Kürze

Zuerst lehnt Andre Agassi das Angebot von Novak Djokovic ab und sagt erst nach dem Veto von Ehefrau Steffi Graf Ja zum temporären Trainer-Job.

"Novak hat mich vor drei Wochen angerufen. Ich habe zu Beginn nein gesagt", erklärte der 47-jährige Amerikaner am Rande des Grand Slam Turniers in Paris. "Aber meine Frau sagte zu mir: 'Mach es, du wirst es lieben'."

Der achtfache Grand-Slam-Sieger habe mit seiner Familie ohnehin seit längerer Zeit einen Trip zu den diesjährigen French Open geplant gehabt. Nach aktuellem Stand wird das Duo Djokovic-Agassi aber nicht über Roland Garros hinausgehen. "Wir haben nur eine Vereinbarung für Paris. Das ist kein Fulltime-Job für mich. Ich will ihm helfen, wo ich kann. Manchmal kann eine kleine Bemerkung schon viel bewirken", glaubt Agassi.

Agassi hatte 1999 - wie Djokovic vor einem Jahr - den Karriere-Grand-Slam in Paris komplettiert. Er gewann in seiner 21 Jahre dauernden Karriere 60 ATP-Titel, davon acht Grand-Slam-Turniere.

SDA-ATS

 Alle News in Kürze