Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Moskau - Der Agentenaustausch zwischen Russland und den USA ist anscheinend komplett. Am Abend (Ortszeit) traf eine von der Washingtoner Regierung gecharterte Maschine der Vision Airlines mit mutmasslich zwei aus Moskau kommenden Spionen an Bord in den USA ein.
Mit dem selben Flugzeug waren zuvor zehn in den USA enttarnte Russland-Agenten nach Wien ausgeflogen worden. Sie stiegen dort in eine russische Maschine mit Richtung Moskau um.
Vier im Gegenzug von Russland freigelassene Spione wechselten in die aus den USA gekommene Maschine, die nach einem Zwischenstopp in Grossbritannien dann am Abend (Ortszeit) auf dem Internationalen Flughafen Dulles bei Washington landete. Eine Autokolonne stand bereit, um die Passagiere wegzubringen.
Nach zunächst unbestätigten Berichten blieben zwei der aus Russland kommenden Spione in Grossbritannien.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS