Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Luftfahrtkonzern EADS ist dank des Markterfolgs seiner Airbus-Flieger im Auftaktquartal kräftig gewachsen. Der Überschuss verdoppelte sich fast binnen Jahresfrist auf 241 Mio. Euro.

Der Umsatz wuchs um ein Zehntel auf 12,4 Mrd. Euro. "Aus operativer Sicht sind wir - mit höherem Umsatz und besserer Rentabilität - gut in das Jahr 2013 gestartet. Das Management konzentriert sich weiterhin auf ein anhaltendes Ergebniswachstum für 2013 und darüber hinaus", erklärte Vorstandschef Tom Enders.

Ein Grund für seine Zuversicht war die stark gestiegene Zahl der Bestellungen im ersten Vierteljahr. Der Auftragseingang habe sich auf knapp 50 Mrd. Euro vervielfacht. Das Rüstungsgeschäft laufe nicht so schlecht wie befürchtet.

Für das Gesamtjahr erwartet EADS weiterhin ein moderates Umsatzplus und ein Betriebsergebnis vor Sondereffekte von 3,5 Mrd. Euro an. Im ersten Quartal hatte der Wert 741 Mio. Euro betragen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS