Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die prestigeträchtige Auslieferung des ersten Airbus-Modells A320neo an die Lufthansa ist nach leichter Verspätung unter Dach und Fach. Lufthansa-Chef Carsten Spohr nahm in Hamburg die weltweit erste Maschine des Typs in Empfang.

Dies teilten Airbus und die grösste deutsche Fluggesellschaft am Mittwoch mit. Ursprünglich sollte die treibstoffsparende Maschine noch 2015 ausgeliefert werden. Dies hatte sich aber wegen technischer Schwierigkeiten und Problemen bei der Dokumentation verzögert.

Der Triebwerkshersteller Pratt & Whitney sei Schuld, sagte Airbus-Verkaufschef John Leahy vor kurzem. Eigentlich war Qatar Airways als Erstabnehmer vorgesehen.

Die Lufthansa verspricht sich von den insgesamt 116 bestellten Maschinen einen geringeren Treibstoffverbrauch, weniger Lärmbelastung und eine deutlich verbesserte Umweltbilanz. Spohr bezeichnete die A320neo als "das mit Abstand effizienteste und leiseste Flugzeug auf Kurz- und Mittelstrecken".

Der erste kommerzielle Flug des neuen Lufthansa-Airbus ist am 24. Januar von Frankfurt nach Hamburg geplant.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS