Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Katarer Nasser Al-Attiyah bei den Autos und der Spanier Marc Coma bei den Motorrädern stehen als Sieger des Dakar-Rallye fest.

Für den 44-jährigen Mini-Pilot Al-Attiyah ist es der zweite Dakar-Triumph nach 2011. In der Gesamtwertung hatte er am Ende mehr als 35 Minuten Vorsprung auf Giniel de Villiers aus Südafrika und dessen deutschen Co-Piloten Dirk von Zitzewitz im Toyota.

Coma fehlt nach seinem fünften Gesamtsieg bei der legendären Offroad-Veranstaltung nur noch ein Erfolg auf den französischen Motorrad-Rekordhalter Stéphane Peterhansel. Für den österreichischen Hersteller KTM machte Coma den 14. Dakar-Sieg in Serie perfekt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS