Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der Katarer Nasser Al-Attiyah bei den Autos und der Spanier Marc Coma bei den Motorrädern stehen als Sieger des Dakar-Rallye fest.

Für den 44-jährigen Mini-Pilot Al-Attiyah ist es der zweite Dakar-Triumph nach 2011. In der Gesamtwertung hatte er am Ende mehr als 35 Minuten Vorsprung auf Giniel de Villiers aus Südafrika und dessen deutschen Co-Piloten Dirk von Zitzewitz im Toyota.

Coma fehlt nach seinem fünften Gesamtsieg bei der legendären Offroad-Veranstaltung nur noch ein Erfolg auf den französischen Motorrad-Rekordhalter Stéphane Peterhansel. Für den österreichischen Hersteller KTM machte Coma den 14. Dakar-Sieg in Serie perfekt.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS