Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Alain Sutter wird neuer Sportchef im FC St. Gallen. Er tritt sein Amt am kommenden Montag an und hört gleichzeitig als Fussball-Experte auf SRF auf.

Der 49-jährige Sutter unterschrieb bei den Ostschweizern einen Vertrag über drei Jahre. Mit der Verpflichtung von Alain Sutter ist die neue Führungscrew im FC St. Gallen um den neuen Präsidenten Matthias Hüppi komplett. Neben dem früheren TV-Moderator und -Kommentator wurde vor Weihnachten mit Patrick Gründler, Peter Germann, Christoph Hammer und dem Ex-Internationalen Stefan Wolf ein neuer Verwaltungsrat benannt.

Der Posten des Sportchefs war seit Anfang August vakant, nachdem Christian Stübi zunächst im Organigramm degradiert worden war, dann selber kündigte und schliesslich freigestellt wurde.

Alain Sutter war bislang im Fussball meist und erfolgreich in kommentierender Funktion tätig - bei Spielen der Nationalmannschaft sowie bei Übertragungen der Champions League. Über operative Erfahrung verfügt er dagegen kaum. Vor rund sechs Jahren war er als Berater in den Verwaltungsrat der Grasshoppers eingetreten, schied aber schon nach vier Monaten und einem Wechsel des Präsidenten wieder aus.

Als Aktiver hat Sutter für die Schweiz 62 Länderspiele absolviert und an der WM 1994 teilgenommen. Mit den Grasshoppers wurde er zweimal Meister (1990, 1991) und Cupsieger (1989, 1990). In Deutschland spielte er für den 1. FC Nürnberg, Bayern München und den SC Freiburg. 1998 beendete er seine Karriere in den USA bei den Dallas Burn.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS