Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Rad - Alberto Contador hat die Bergankunft auf dem Ätna gewonnen und sich an die Spitze des Gesamtklassementes gesetzt.
In der mit 20 km längsten Steigung der Rundfahrt hinauf zum Berghaus Sapienza wartete Contador bis 7 km vor Schluss. Im schwierigsten Teil des Anstieges setzte Contador zu seinem Vorstoss an, der die Gegner verzweifelt zurückliess. Inner 2 km holte der Spanier 40 Sekunden Vorsprung heraus. Lediglich der Kletterer José Rujano (Ven) vermochte mit Mühe das Hinterrad Contadors zu halten.
Mit einem weiteren Antritt 1,6 km vor dem Ziel entledigte sich Contador seines letzten Begleiters. Für den dreifachen Sieger der Tour de France handelte es sich um den ersten Etappensieg im Giro. 2008, als er die Italien-Rundfahrt für sich entscheiden konnte, gewann der Radprofi aus Madrid kein einziges Teilstück des Giro.
Pieter Weening (Ho), der Träger der Maglia rosa, musste schon 10 km vor dem Ziel abreissen lassen. Das Trikot für den Gesamtersten ging an Contador über, der am Ende der ersten von drei Wochen bereits einen ansprechenden Vorsprung aufweist. Konstantin Siwzow (WRuss) liegt 59 Sekunden zurück, Christophe le Mevel (Fr) 1:19 Minuten, die beiden Italiener Vincenzo Nibali und Michele Scarponi 1:21 respektive 1:28 Minuten. "Contador hat gezeigt, was er drauf hat", meinte der Etappen-Dritte Stefano Garzelli (It).
Die 9. Etappe war über weite Strecken von einer Fluchtgruppe von neun Fahrern bestimmt worden. Zu ihnen zählte auch Mathias Frank, der sich wie seine Mitstreiter nach tapferer Gegenwehr den Favoriten beugen musste.
Noch am Sonntagabend erfolgte der Transfer der Fahrer an die Adria-Küste, wo sie am Montag einen Ruhetag geniessen. Der Giro wird am Dienstag mit der 10. Etappe Termoli - Teramo über 156 km fortgesetzt.
94. Giro d'Italia. 9. Etappe, Messina - Ätna (Berghaus Sapienza, 169 km): 1. Alberto Contador (Sp) 4:54:08. 2. José Rujano (Ven) 0:03. 3. Stefano Garzelli (It) 0:50. 4. Vincenzo Nibali (It). 5. Roman Kreuziger (Tsch). 6. David Arroyo (Sp), alle gleiche Zeit.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS