Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

In ihrer ersten Einzelausstellung zeigt die Manor-Kunstpreis-Trägerin Alexandra Meyer im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen neue Videoarbeiten. Die Ausstellung dauert bis am 24. September 2017.

Gregor Braendli

(sda-ats)

Alexandra Meyer gehört zu den sechs Künstlerinnen und Künstlern, die mit dem Manor Kunstpreis 2017 ausgezeichnet werden. Im Museum zu Allerheiligen in Schaffhausen zeigt sie bis am 24. September Videoarbeiten, eine Installation, Objekte sowie Kohlezeichnungen.

Alexandra Meyer wurde 1984 in Winterthur geboren und wuchs in der Nähe von Schaffhausen auf. Sie studierte an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel. 2013 erhielt sie den Kiefer Hablitzel Preis (Swiss Art Awards), 2016 ein Atelierstipendium des Kantons Schaffhausen in Berlin.

Mit dem Manor Kunstpreis Schaffhausen verbunden ist ihre erste Einzelausstellung in einem Museum. Der Preis ist mit 15'000 Franken dotiert.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS