Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Algerien mit Riyad Mahrez, Afrikas Fussballer des Jahres, scheitert beim Afrika-Cup in Gabun schon in der Vorrunde.

Die Algerier blieben auch in ihrer dritten Partie sieglos. Beim 2:2 gegen das bereits vor dem letzten Gruppenspiel für die Viertelfinals qualifizierte Senegal brachte Islam Slimani Algerien zweimal in Führung. Slimani spielt wie Mahrez für den englischen Meister Leicester.

Neben Senegal schaffte aus der Gruppe B Tunesien den Vorstoss in die Viertelfinals. Senegal trifft am Samstag auf Kamerun, Tunesien auf Burkina Faso.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS