Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Vier Jahre nachdem der Internetversandhändler in den USA mit dem Verkauf von E-Books begonnen hat, sind nun für das Amazon-eigene Lesegerät Kindle auch deutschsprachige Bücher erhältlich. Allerdings ist das Angebot noch beschränkt.

Zu Beginn würden etwas mehr als 25'000 digitale Ausgaben von deutschsprachigen Büchern angeboten, teilte Amazon vor den Ostern mit. "Das ist aber erst der Anfang", sagte der Deutschland-Geschäftsführer des Internetversandhändlers Ralf Kleber. "Unser Ziel ist es, jedes Buch in jeder Sprache an jedem Ort in 60 Sekunden verfügbar zu machen."

Das Lesegerät für die E-Books liefert Amazon bereits seit Herbst 2009 auch in die Schweiz, allerdings bestand das Angebot bisher vor allem aus englischsprachigen Titeln. Mehr als 600'000 E-Books in einem speziellen Kindle-Format, das einen Kopierschutz enthält, sind mittlerweile erhältlich.

Damit dieses Format auch auf den neuen Tablet-Computern wie dem iPad oder auf Smartphones gelesen werden kann, bietet Amazon eine Reihe von kostenlosen Apps an. Neben Amazon drängen auch Apple und Google auf den E-Book-Markt.

In der deutschsprachigen Schweiz wurden E-Books bisher vor allem auf den Internetportalen www.books.ch und www.buch.ch angeboten, wobei erstere zu den Orell-Füssli-Buchhandlungen gehört und letztere zum deutschen Thalia-Konzern. E-Books im Angebot hat zudem auch der Migros-Buchhändler Ex Libris.

Verkaufszahlen zu E-Books in der Schweiz werden keine veröffentlicht. In Deutschland haben die elektronischen Bücher am Gesamtgeschäft der deutschen Verlage lediglich einen Umsatzanteil von 5,4 Prozent - zu einem grossen Teil handelt es sich bei den verkauften E-Books zudem um Fachliteratur.

Das kann sich aber rasch ändern: In den USA verkauft Amazon mittlerweile schon mehr elektronische als gebundene Bücher.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS